Anbieterwechsel, Bundesnetzagentur und ein paar Tipps

Wie in den Medien aktuell zu lesen ist, hat die Bundesnetzagentur den Telekommunikationsanbietern eine Frist von einen Tag eingeräumt, um einen Anbieterwechsel im Festnetzbereich zu ermöglichen.

Um Ärger von Anfang an zu umgehen, hier ein paar Tipps von uns, falls Sie demnächst vor dem gleichen „Problem“ stehen…

– Im Festnetzbereich ist es wichtig, den Anschluss zunächst nicht selber zu kündigen, falls Sie Ihre Rufnummer zur Telekom mitnehmen möchten!

– Bringen Sie die Unterlagen Ihres bisherigen Anbieters mit zu uns in den Shop und wir geben die Portierung (Anbieterwechsel) zur Telekom, die sich um den Wechsel kümmert.

– Damit dies ohne große Verzögerungen läuft, muss die Telekom selbstverständlich die Kündigungsfristen Ihres bisherigen Anbieters einhalten.

– Außerdem sollte die Portierung rechtzeitig erfolgen, da wir die Unterlagen zur Telekom weiterleiten müssen und diese sich dann an Ihren Anbieter wendet. Ideal sind also etwa 5-6Monate vorher, bei einer typischen Kündigungsfrist von 3Monaten.

– Sollte die Kündigungsfrist bereits in den „kommenden Tagen“ eintreffen müssen, dann können wir leider nicht für einen reibungslosen Wechsel garantieren !